Tiberias

Stadt am See

Tiberias ist das Schmuckstück am See Genezareth; die Stadt ist ein beliebtes Urlaubsziel. Sie ist eine der vier Heiligen Städte Israels (mit Jerusalem, Hebron und Safed). In Tiberias liegen bedeutende Rabbis begraben.

Maimonides

Maimonides war 1135 in Cordoba geboren und starb 1204 in Kairo. Er war Arzt, Philosoph und Religionsgelehrter und versuchte in seinen Werken einen Ausgleich zwischen den Lehren des Aristoteles und dem jüdischen Glauben herzustellen.
Auf eigenen Wunsch wurde Maimonides in Tiberias begraben. Der Grabstätte nähert man sich durch einen mit 14 Säulen gesäumten Aufgang.
In den Hügeln westlich von Tiberias ist Rabbi Akiba begraben; er war der geistige Wegbereiter des Bar-Kochba-Aufstandes 132 bis 135 gegen die Römer.

Park - Synagoge

In einem Park mehr im Süden der Stadt sind die Ruinen eines alten Badehauses aus dem 6. Jahrhundert zu finden; daneben befinden sich Reste eines Mosaiks einer Synagoge, die im 4. Jahrhundert erbaut worden war. Außergewöhnlich ist, dass heidnische Tierkreiszeichen hier mit jüdischer Symbolik vermischt sind; es muss damals ein sehr liberales Klima in Tiberias geherrscht haben:
Frauenbüsten in den Ecken verweisen auf die vier Jahreszeiten. Zwei Menoren mit einem Thoraschrein sind über den zwölf Tierkreiszeichen dargestellt.

Mosaik

Impressum | Kontakt | Haftungsausschluss