Caesarea

Wir waren mit dem Bus unterwegs - durch das Land und in den Städten.
Von Tel Aviv sind wir die Küstenstraße in Richtung Norden gefahren. Unser erstes Ziel war Caesarea

Stadt des Herodes

22 vor Christus hat Herodes der Große Caesarea zu Ehren des Kaisers (Caesar) Augustus gegründet. An diesem Ort stand vorher die Phönizische Siedlung Migdal Sharshan. Caesarea wurde die prächtigste und reichste Hafenstadt in Palästina. Zwölf Jahre wurde an dem Hafen gebaut.
Von 26 bis 36 nach Christus residierte der römische Statthalter Pontius Pilatus in Caesarea - sein Name ist in einem Stein eingemeißelt. Der Apostel Paulus war hier für zwei Jahre eingekerkert (Apostelgeschichte 23-27,1). Um 70 nach Christus ging der Aufstand gegen die römische Besatzungsmacht von Caesarea aus, weil die Römer die Synagoge entweiht hatten. Der Aufstand endete mit der Zerstörung des Tempels in Jerusalem.
Herodes ließ sich vor Ort einen riesigen Palast errichten - ganz nahe bei der Pferderennbahn. Diese war so angelegt, dass die Zuschauer das Rennen auf der Bahn verfolgen und zugleich einen weiten Blick über das Meer genießen konnten.
Berühmt ist Caesarea auch durch sein großes Amphitheater, das noch heute zu besonderen Veranstaltungen genutzt wird. Ansonsten ist Caesarea vor allem Ausgrabungsort.

Impressum | Kontakt | Haftungsausschluss